Eine Sauciere für alle Soßen-Liebhaber

Eine Sauciere übernimmt die wichtige Aufgabe, die Soßen exakt zu servieren. Dank ihrer Tülle können Sie punktgenau portionieren. Sie kleckern nicht, was noch leichter fällt, wenn die Sauciere über einen praktischen Tropfschutz verfügt. Ihr Material hält die Temperatur der Soße. Darüber hinaus ist das Geschirrteil ein augenschmeichelndes Dekoelement, das sogar bei Nichtgebrauch in der Vitrine eine hervoragende Figur macht.

Einkaufen in unserem Shop

Alle Produkte zu “Sauciere” anschauen.

Unterschiede zwischen einzelnen Saucieren

Von den traditionsreichsten Geschirrteilen gibt es unterschiedliche Varianten. Sie unterscheiden sich in diesen Punkten:

  • Form
  • Design
  • Material

Die Form ist in der Regel spitz zulaufend. Damit entsteht die Tülle, aus welcher die Soße kontrolliert herausfließen kann. Es gibt aber verschiedene Grundformen des Gefäßes. Es kann eher länglich und schmal oder kurz und bauchig sein. Das Design wird mit und ohne Henkel angeboten. Die Variante mit dem Henkel ist weitaus am häufigsten anzutreffen, denn damit lässt sich die Sauciere einfach kippen, um die Speisen mit der Soße zu verzieren. Die henkellose Sauciere sehen wir seltener, dennoch ist sie gebräuchlich. Zudem gibt es noch das Design mit gesondertem Deckel und Tropfschutz. Bei den Materialien dominieren hochwertiges Porzellan oder alternativ Edelstahl. Denken Sie an ein spülmaschinenfestes Modell, wenn Sie eine Sauciere kaufen. Sie kann auch für das Aufwärmen in der Mikrowelle geeignet sein, was äußerst praktisch ist.

Sauciere passend zum Stil des Geschirrs und der Einrichtung

Vielfach gehört eine Sauciere zu einem Geschirrset, womit ihr Stil festgelegt ist. Wenn Sie diese aber gesondert anschaffen, können Sie ein Design passend zum Stil Ihres Esszimmers wählen. Immerhin ist das gute Stück ein Dekoelement. Sollten Sie Ihre Wohnung als Landhaus eingerichtet haben, eignet sich dazu eine romantisch-verspielte Sauciere mit Blümchenmuster und aus altweißem Porzellan. Sie kann geschwungen bis verschnörkelt geformt sein. Das modernere friesische Landhaus verlangt hingegen die runde und bauchige Sauciere in Blau.

Ein modernes Esszimmer wird durch frische Printdesigns auf dem Geschirr und ungewöhnliche Formen aufgewertet. Hier findet die Sauciere aus Edelstahl ihren Platz. Sollte sie aus Porzellan bestehen, steht ihr ein geradliniges Streifendesign sehr gut.

Wer sich im Vintagestil einrichtet, orientiert sich an früheren Generationen. Vor einem halben Jahrhundert und noch früher war die längliche Saucierenform in Mode. Das Geschirr bestand damals grundsätzlich aus kunstvoll verziertem Porzellan. Sehr stimmig wirken zu einer Vintage-Einrichtung florale Verzierungen.

Das klassische Wohnzimmer hingegen mag strahlend weißes Porzellan, das zwar keine Verzierungen benötigt, jedoch durch einige Musterprägungen deutlich aufgewertet wird. Der Wohnstil kommuniziert nicht das Auffallen, sondern das Anpassen.

Wie bleibt die Soße in der Sauciere heiß?

Viele Saucieren sind offen. Ihr Material hält zwar die Temperatur, doch nach oben entweicht die Hitze. Ein Stövchen mit Teelicht kann aber die Wärme halten. Holen Sie die Soße am besten zuletzt vom Herd, denn sie kühlt etwas schneller aus als die anderen Speisen.

Fazit

Wählen Sie eine Sauciere passend zu Ihrem sonstigen Geschirr und/oder zum Stil Ihrer Einrichtung. Idealerweise ist sie spülmaschinen– und mikrowellengeeignet. Bei den heute angebotenen Saucieren sind das Standardeigenschaften. Dennoch gibt es viele traditionelle Designs, die auch zum Vintage– oder Landhausstil passen.