Stilvolle Servierzangen für vielfältige Speisen

Ihr möchtet euer Grillgut auf dem Grill wenden oder beim Buffet optisch ansprechende Helfer bereitstellen? Servierzangen lassen sich vielfältig einsetzen und bereichern dadurch euer Küchen-Equipment. Zu den Servier- oder auch Grillzangen gehören verschiedene Varianten. Dabei haben die Modelle aus Edelstahl klar die Nase vorn. Das rostfreie und langlebige Material hält selbst den hohen Temperaturen auf einem Grill oder in einer Pfanne stand. Und auf dem Buffet sehen sie super aus.

Versionen mit Plastik ziehen hier den Kürzeren, da der Kunststoff schmelzen oder schädliche Inhaltsstoffe freisetzen kann. Holz ist ebenfalls eine nachhaltige Möglichkeit. Es sollten allerdings nur Servierzangen aus Holzarten verwendet werden, die lebensmittelecht sind. Lest jetzt, welche Arten von Servierzangen es gibt und worauf ihr bei der Auswahl achten solltet.

Einkaufen in unserem Shop

Alle Produkte zu “Zangen” anschauen.

Servierzangen in diversen Ausführungen

Es gibt Grill-, Servier– oder Bratwurstzangen mit offenen, geschlitzten oder geschlossenen Greifzonen. Zudem sind die Zangen gerade / glatt oder leicht gebogen erhältlich. Geschlitzte oder gezackte Varianten ermöglichen einen besonders festen Halt. Somit lassen sich auch lockere Speisen wie Pasta, Beilagen oder Salate gut servieren. Große gebogene Schaufeln sind dabei ideal, um größere Mengen auf einmal aufzunehmen. Das beschleunigt die Versorgung der Gäste und ist besonders bei Buffets von Vorteil.

Geschlossene Servierzangen mit flächigen Greifzonen fixieren die aufzunehmenden Speisen fest, wiegen dafür aber mehr als Versionen mit offenen Zangen. Sie bieten sich an, wenn ihr stilvoll am Tisch servieren möchtet. Offene Modelle sind etwas leichter und besonders gut für den langwierigen Gebrauch geeignet. Sie sind optimal, wenn ihr gerade am Grill steht und über längere Zeit unterschiedliches Grillgut weiterreicht.

Servierzangen aus Edelstahl – langlebig & hygienisch

Edelstahl bietet als Material für eine Servierzange zahlreiche Vorteile. Es ist temperaturbeständig, korrosionsbeständig, leicht zu reinigen und sehr fest. Auch wenn ihr schwere Lebensmittel aufnehmen und servieren wollt, biegt die Zange nicht durch. Runde und kompakte Schenkel sind dabei robuster als flache und dünne Zangenschenkel. Nach dem gelungenen Essen könnt ihr Edelstahl Servierzangen einfach abwaschen. Die glatte Oberfläche des Metalls erleichtert dessen Reinigung.

Da Edelstahl auch gegenüber vielen Säuren und Laugen beständig ist, ist der Einsatz von Spülmittel kein Problem. Ein weiterer Pluspunkt ist die Geschmacksneutralität des Materials. Beim Servieren werden der Geschmack und der Geruch der Speisen nicht durch die Servierzange beeinflusst. Neben Edelstahl gibt es auch Grillzangen aus Holz. Sie sind jedoch nicht so langlebig und robust wie ihre metallene Verwandtschaft.

Greifmechanismus: Je einfacher, desto langlebiger

Der Greifmechanismus einer Zange entscheidet mit über deren Langlebigkeit. Dabei gilt, je einfacher dieser aufgebaut ist, umso weniger kann kaputtgehen. Zangen mit Druckfederung oder durchgesteckten Gelenken können mit der Zeit ihre Federung verlieren. Eine einfache Zange mit Niet– und Drehpunkt oder ein Modell aus einem Stück, welches nur durch Druck schließt, haben eine deutlich längere Lebenserwartung.

Umweltbewusst servieren fängt schon beim Besteck an

Eine Servierzange ermöglicht euch das Zubereiten, Anreichen und Servieren eurer liebsten Gerichte. Dabei ist sie einfach in der Handhabung und hilft euch und euren Gästen, die diversen Leckereien hygienisch und einfach auf den Teller zu laden. Kurzlebige Kunststoffprodukte sind eventuell günstiger, gehen dafür aber schnell kaputt. Eine hochwertige Servierzange, z.B. aus Edelstahl, begleitet euch jahrelang und kann später einfach recycelt werden. Entdeckt jetzt praktische und umweltbewusste Servierzangen und bestellt noch heute euer neues nachhaltiges Küchenzubehör.