Kaffee Mühle: Worauf sollten Sie achten?

Worauf ich beim Kauf einer Kaffee Mühle achten sollte

Wahre Kaffeeliebhaber schätzen es, mit einer Kaffee Mühle ihre Kaffeebohnen selbst zu mahlen. Sie lieben den Wohlgeruch des frisch gemahlenen Kaffees und schätzen die Möglichkeit, mit der Kaffee Mühle den Mahlgrad selbst einstellen zu können. Dieser ist für das Aroma sehr entscheidend, um einen guten Kaffee zu erhalten.

Warum eine Kaffee Mühle verwenden?

Gemahlener Kaffee hält seine Aromen nicht sehr lange – auch nicht in der Vakuumverpackung, in welcher ihn der Supermarkt anbietet. Das ist schade, denn es sind rund 800, darunter die beliebten nussigen und schokoladigen Nuancen. Das Mahlen öffnet die Zellen der Kaffeebohnen und setzt die Aromastoffe frei. Beim Überbrühen landen sie im Getränk. Durch die Lagerung von gemahlenem Kaffee entweichen sie jedoch recht schnell, wie der Duft von frisch gemahlenem Kaffee belegt. Diese Aromen fehlen in der Tasse.

Durch das eigene Mahlen mit einer Kaffee Mühle unmittelbar vor der Zubereitung geht aber fast nichts von den Aromastoffen verloren. Ganze Bohnen bewahren sie. Idealerweise erfolgt das Mahlen stets in kleinen Portionen für die exakt benötigte Menge Kaffee. Lagern Sie den gemahlenen Kaffee am besten gar nicht, sondern verbrauchen Sie ihn sofort. Bei der Lagerung werden die enthaltenen Öle durch Sauerstoff und Wärme ranzig. Das führt zu einem bitteren Geschmack.

Elektrische vs. mechanische Kaffee Mühle

Die mechanische Kaffee Mühle für den Hausgebrauch gibt es schon ewig, den gemahlenen Kaffee in der Vakuumverpackung hingegen erst seit einigen Jahrzehnten. Über viele Jahrhunderte funktionierte die Kaffee Mühle rein mechanisch. Auch heute noch können Sie so ein Gerät kaufen, das als Retromodell den historischen Kaffee Mühlen nachempfunden ist. Manche Menschen schätzen die Nostalgie und das Ritual, morgens mit der Hand den Kaffee zu mahlen. Allerdings ist das nicht nur mühselig, sondern erschwert auch das genaue Portionieren.

Dennoch hat die mechanische Kaffee Mühle einige bemerkenswerte Vorteile. Sie verfügt fast immer über ein Kegelmahlwerk und mahlt mit niedrigeren Temperaturen gegenüber ihrem elektrischen Pendant. Das schont durchaus den Kaffee und bewahrt noch mehr Aromen. Auch ist eine mechanische Kaffee Mühle sehr leise.

Sie werden aber feststellen, dass das Mahlen von Hand für mehr als zwei Tassen Kaffee zu aufwendig erscheint. Daher entscheiden sich die meisten Menschen für eine elektrische Kaffee Mühle, die einige Vorteile bietet:

  • mehr Komfort
  • schnelleres Mahlen auch größerer Kaffeemengen
  • einstellbarer Mahlgrad
  • einstellbare Pulvermenge

Unterschiede bei den elektrischen Kaffee Mühlen gibt es vor allem beim verbauten Mahlwerk. Das ist ein Punkt, den Sie beim Kauf einer Kaffee Mühle unbedingt beachten sollten.

Die Mahlwerke einzelner Kaffee Mühlen

Die gebräuchlichen Mahlwerke funktionieren mit unterschiedlichen Techniken und liefern mehr oder weniger feines Kaffeepulver. Dieser Mahlgrad lässt sich zudem bei modernen Kaffee Mühlen einstellen. Ein wichtiger Unterschied bei den Mahlwerken ist ihr Material: Es gibt sie prinzipiell aus Keramik oder Stahl. Keramikmahlwerke sind teurer, aber auch langlebiger und deutlich leiser als Stahlmahlwerke. Zudem lassen sie sich mit heißem Wasser reinigen, ohne zu rosten.

Der Mahlgrad lässt sich mit beiden Varianten einstellen. Für welchen Sie sich entscheiden, hängt von der Art der Kaffeezubereitung und des dafür verwendeten Geräts ab. Sollten Sie beispielsweise eine Siebträgermaschine nutzen, müssen Sie an der Kaffee Mühle einen sehr feinen Mahlgrad einstellen, weil zu grobes Kaffeemehl das Wasser sehr schnell durchlaufen lässt und dies in der Siebträgermaschine zu dünnem oder gar sauer schmeckendem Kaffee führen kann.

Die French Press (Shop) hingegen liefert eher mit grob gemahlenem Kaffee das beste Ergebnis. In ihr könnte zu feines Mehl dazu führen, dass während der langen Brühzeit das Wasser zu viele Bitterstoffe aufnimmt. Eine feine Mahlung ist grundsätzlich für kurze Zubereitungszeiten geeignet, die grobe Mahlung hingegen für die lange Ziehzeit. Bauartlich kommen in Kaffee Mühlen die folgenden Mahlwerke zum Einsatz.

Scheibenmahlwerk

Das günstige Scheibenmahlwerk wird am häufigsten in Kaffee Mühlen verbaut. Es verfügt über zwei aufeinanderliegende konkave Mahlscheiben, von denen eine arretiert ist, während sich die andere bewegt. Die konkave Form bewegt die Bohnen von innen nach außen und bricht sie dabei auf. Außen liegen die Mahlscheiben enger zusammen und verfeinern damit den Mahlgrad.

Das Kaffeepulver besteht aus homogenen Teilchen gleicher Größe und kann sehr fein sein. Da sich ein Scheibenmahlwerk relativ schnell dreht (~1.300 U/min), wird es recht warm und beeinträchtigt damit ein wenig das Aroma.

Der Mahlgrad lässt sich einstellen: In der Kaffee Mühle verändert sich durch die Einstellung der Abstand zwischen den beiden Mahlscheiben.

Kegelmahlwerk

Beim Kegelmahlwerk dreht sich ein gezackter Kegel innerhalb einer gezackten Außenwand. Die Drehung des Kegels zerkleinert die Bohnen. Wiederum entsteht homogenes Kaffeemehl in einstellbaren Mahlgraden. Kegelmahlwerke laufen langsamer (~400 U/min), werden damit weniger warm und bewahren besser das Kaffeearoma. Sie sind aber teurer als Scheibenmahlwerke.

Schlagmahlwerk

Bei dem schnellen Schlagmahlwerk zerschlägt ein rotierendes Drehmesser die Kaffeebohnen. Diese werden dabei sehr warm und außerdem ungleichmäßig zerschlagen. Der fertige Kaffee kann damit unausgeglichen schmecken. Er kann auch zu bitter oder zu sauer sein.

Der Mahlgrad lässt sich nicht einstellen. Dafür sind Schlagmahlwerke extrem günstig. Dennoch kommen sie aufgrund ihrer Nachteile zunehmend aus der Mode. Für einen Espresso sollten Sie so eine Kaffee Mühle gar nicht verwenden.

Walzenmahlwerk

Kaffee Mühlen mit dem Walzenmahlwerk arbeiten sehr langsam, weshalb sie für den Privatgebrauch eher nicht geeignet sind. Zwei gerillte Walzen zerdrücken in Zeitlupengeschwindigkeit die Kaffeebohnen, was sehr schonend abläuft und das Kaffeearoma am effektivsten schützt. Sie sind sehr teuer, Baristas setzen sie durchaus ein. Im Endverbrauchersegment sind sie praktisch nicht anzutreffen.

Welchen Mahlgrad sollten Sie in der Kaffee Mühle einstellen?

Drei Faktoren bestimmen die Einstellung des Mahlgrades in der Kaffee Mühle:

  1. Ihre Präferenz für einen bestimmten Kaffeegeschmack
  2. die Art der verwendeten Kaffeemaschine
  3. die Art des Kaffeegetränks

Es gilt: Je feiner Sie den Mahlgrad einstellen, desto mehr Gerbsäuren und Bitterstoffe kann das heiße Wasser aus dem Kaffeepulver extrahieren. Mögen Sie einen kräftigen Kaffee, stellen Sie den Mahlgrad sehr fein ein. Auch für die Siebträgermaschine und den Espresso benötigen Sie einen feinen Mahlgrad.

Für Filterkaffee in der gewöhnlichen Filtermaschine hingegen eignet sich ein mittlerer Mahlgrad, weil hier die Kontaktzeit relativ lange ausfällt. Sollten Sie ein French-Press-Gerät für Ihre Zubereitung nutzen, in welchem das Kaffeemehl am längsten mit dem Brühwasser in Kontakt bleibt, stellen Sie einen groben Mahlgrad ein.

Wie groß soll der Bohnenbehälter Ihrer Kaffee Mühle sein?

Die Bohnenbehälter von Kaffee Mühlen für den Hausgebrauch haben Kapazitäten zwischen 180 und 350 Gramm, selten auch darüber. Der Sinn einer Mühle ist es, immer wieder neues Kaffeepulver zu mahlen, um das beste Aroma zu erhalten. Daher genügt eigentlich ein kleiner Bohnenbehälter, denn wozu sollen Sie 350 Gramm Kaffeebohnen einfüllen. Das wäre nur dann sinnvoll, wenn Sie anlässlich einer Familienfeier auf einmal sehr viel Kaffee zubereiten möchten und somit Ihre Kaffee Mühle stark beschäftigen.

Andererseits erspart Ihnen ein größerer Bohnenbehälter das häufige Nachfüllen von Kaffeebohnen. Zu bedenken ist wiederum, dass auch ungemahlene Kaffeebohnen ein klein wenig von ihrem Aroma verlieren, wenn sie der Verpackung entnommen wurden und im Bohnenbehälter auf ihre Verarbeitung warten. Entscheiden Sie diesen Punkt nach Ihren persönlichen Umständen und Vorlieben.

Reinigung einer Kaffee Mühle

In der Kaffee Mühle sammelt sich nach längerem Gebrauch etwas Öl. Eine Reinigung ist nach drei bis sechs Monaten zu empfehlen (je nach Nutzungsintensität). Es gibt hierfür im Handel spezielle Reinigungsgranulate, welche das Mahlwerk zerkleinert. Die Granulate nehmen Öl und Schmutzrückstände auf.

Fazit

Welche Kaffee Mühle Sie anschaffen, hängt vorwiegend von Ihrer verwendeten Kaffeemaschine und Ihrer Vorliebe für mehr oder weniger starken Kaffee ab. Wenn Sie diese Punkte geklärt haben, spielen auch preisliche Überlegungen für die Anschaffung eine Rolle.

Viel Erfolg,

wünscht ForwardsFives Logo

Latte Art in den Kaffee zaubern
Kaffee

Latte Art lernen: So gelingt dir die Milchschaum-Verzierung

Der Milchschaum auf einem guten Cappuccino oder einem Latte Macchiato ist nicht nur geschmacklich ein Highlight. Auch optisch wertet die Schaumkrone jedes Heißgetränk auf. Besonders dann, wenn Baristas kunstvolle Verzierungen in den Milchschaum zaubern. Latte Art heißt diese kreative Gestaltung der Milchschaumoberfläche. Doch du musst kein professioneller Barista sein, um Latte Art zu lernen. Wie Mehr lesen

Die richtige Kaffeebohnen Sorte finden
Kaffee

Die richtige Kaffeebohnen Sorte finden

Für Kaffeeliebhaber gehört die tägliche Tasse guten Kaffees zur täglichen Routine dazu. Damit bei der Zubereitung nichts schiefgeht und der Kaffee zu einem unverwechselbaren Geschmackserlebnis wird, sind gute Kaffeebohnen das A und O. Denn egal, ob die Zubereitung mit einem Kaffeevollautomaten, einer French Press (Shop), einem Espressokocher (Shop) oder dem klassischen Handfilter stattfindet, kommt es Mehr lesen

Eigene Rösterei - Kaffee selber rösten DIY
Kaffee

Eigene Rösterei: Kaffee selber rösten DIY

Für alle leidenschaftliche Kaffeeliebhaber, die den perfekten Kaffee zu Hause genießen möchten, ist das Rösten von Kaffeebohnen in der eigenen Rösterei genau das Richtige. In diesem Guide wird gezeigt, wie einfach es ist, seine eigene kleine Rösterei für daheim einzurichten. Warum man sich unbedingt selbst in der Rösterei versuchen sollte Die Do-It-Yourself-Methode bei der Rösterei Mehr lesen

Wiener Kaffee Spezialitäten - der Wiener Kaffee mit Schlagsahne und Zimt
Kaffee

Die Kaffee Spezialitäten aus Wien – eine alte Tradition

Wien hat einige regionale Spezialitäten zu bieten, ganz besonders aber eine einzigartige Kaffeehauskultur mit zahlreichen außergewöhnlichen Kaffee Spezialitäten wie kaum ein anderes Land. Etwa 2.400 Kaffeehäuser laden in Wien zum gemütlichen Verweilen ein. In einem traditionellen Wiener Kaffeehaus kann man nicht einfach so einen Kaffee bestellen, ohne fragend angesehen zu werden, denn Wiener Kaffeehäuser bieten Mehr lesen

finde die passende French Press
Kaffee

So findest du die passende French Press für dich

Auch wenn die Tradition der French Press (Shop) schon viele Jahrzehnte zurückreicht, erlebt diese Art der Kaffeebrauerei in letzter Zeit einen regelrechten Boom. Die klassische French Press stammt aus Frankreich und Italien, ist aber mittlerweile auf der ganzen Welt für einen guten Kaffee beliebt. Dabei ist die Auswahl an verschiedenen French Press Kannen sehr groß. Mehr lesen

Quelle des Titelbilds: “Kaffeebohnen und Schleifmaschine auf dem Tisch mit rustikalem Hintergrund ” von Marcelo Badaraco auf iStock mit der ID 1320545693.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert