Mokkakannen für leckeren Kaffeegenuss

Wer italienischen Espresso liebt und mit dem Gedanken spielt, sich eine neue Mokkakanne anzuschaffen, findet eine Vielzahl an unterschiedlichen Modellen.

Nach wie vor liegen die klassischen Modelle in Form einer Mokkakanne voll im Trend. Wobei sie in zahlreichen Ausführungen erhältlich sind. Schließlich finden sich Modelle in verschiedenen Größen, Farben und Formen. Von klassisch elegant bis jung und modern, der ideale Espressokocher setzt immer auch ein optisches Highlight in Küche oder Camper. Jedenfalls ist der Espresso im Handumdrehen serviert und zaubert einen Hauch Italien in die Hektik des Alltags.

Einkaufen in unserem Shop

Alle Produkte zu “Espressokocher” anschauen.

Leckerer Espresso im Handumdrehen

Hochwertige Mokkakannen eignen sich für sämtliche Herdarten, inklusive Induktionsherden. In der Regel aus Aluminium oder Edelstahl gefertigt, verfügen sie über eine lange Lebensdauer und sind einfach zu bedienen. Jedoch ist die Reinigung in der Spülmaschine nicht unbedingt nötig. Denn es ist besser, die Mokkakanne mit klarem Wasser auszuspülen. Darüber hinaus erlaubt ein eingebauter Dauerfilter eine besonders umweltfreundliche und nachhaltige Zubereitung. Jedenfalls lässt sich der alte Kaffeesatz ohne Probleme entleeren und der Behälter neu befüllen. Wenn Ihr Lust auf einen frischen Espresso habt, ist dieser in wenigen Minuten zubereitet.

Wie funktioniert die Mokkakanne?

Die beste Mokkakanne taugt nichts, wenn die Qualität des Kaffees nicht passt. Achtet darauf, nur hochwertige Kaffeemischungen, ganz nach eurem Geschmack, auszuwählen. Jedenfalls findet sich von mild aromatisch bis kräftig und würzig alles. Darüber hinaus ist die Zubereitung denkbar einfach:

Schraubt zunächst den oberen Teil der Mokkakanne ab und befüllt den unteren Kessel mit frischem Wasser, idealerweise mit niedrigem Kalkgehalt. Dabei ist es wichtig, nur bis zum unteren Rand des Ventils aufzufüllen und nicht darüber.

Im Anschluss den Filter großzügig mit Kaffee füllen, ohne zu pressen. Vermeidet hierbei das Überlaufen der Espressomischung. Anschließend setzt ihr mit einer Drehbewegung den Deckel fest auf den Kessel und stellt ihn auf den Herd.

Die Wärmezufuhr sollte nun die Bodenfläche abdecken, damit der Espresso in der idealen Geschwindigkeit nach oben fließt und nicht zu schnell herausschießt. Wenn ihr das vertraute Blubbern der Mokkakanne hört, ist der Kaffee fertig und der Herd kann abgeschaltet werden.

Niemals den Espresso zu lange kochen lassen, da dieser sonst verbrennt und das Aroma zunichtemacht. Vergesst auch nicht, die Flüssigkeit im oberen Teil umzurüsten, die letzte Tasse aus der Mokkakanne ist immer weniger intensiv. Nochmal kurz die Schritte zusammengefasst:

  1. Oberen Teil abschrauben
  2. Unteren Teil mit Wasser füllen – mit tiefem Kalkgehalt
  3. Filter mit Kaffee füllen
  4. Zusammenschrauben und auf den Herd stellen
  5. Wenn es blubbert ist er fertig

Mokkakannen für jeden Bedarf

Es finden sich kleine Mokkakannen, die sich perfekt für einen Singlehaushalt eignen. So kann bequem auch nur eine Tasse zubereitet werden. Aber auch größere Mokkakannen bieten besten Kaffeegenuss und versorgen über 10 Personen mit leckerem Espresso.

Innovative Modelle verfügen über einen ergonomischen Griff, Sicherheitsventile und zahlreiche weitere Features.

Espresso trinken hat eine lange Tradition

Schon Anfang der 1930er Jahre kamen die ersten Mokkakannen auf den Markt. Diese waren aus Aluminium gefertigt und machten sich das geniale Wasserdruckprinzip zunutze. Später gesellten sich die Varianten aus Edelstahl dazu, die sich auch für Induktionsflächen eignen.

Heute finden sich Mokkakannen in leuchtenden und bunten Farben in perfekter Harmonie aus Qualität, Funktion und Design. Zumindest echte Italiener schwören auf Espressokocher aus doppelt gedrehtem und poliertem Aluminium. Dabei wird der Geschmack des Espressos von Anwendung zu Anwendung besser und aromatischer.

Eine Mokkakanne sollte in keinem Haushalt fehlen. In wenigen Minuten fließt leckerer Espresso in die Tassen. Zudem ist er leicht in der Anwendung und lässt sich einfach reinigen.

Viel umweltfreundlicher als beispielsweise Kaffeekapseln und Co, leistet die Mokkakanne einen wertvollen Beitrag zur grünen Umweltbilanz. Außerdem finden sich tolle Varianten, die ein echtes optisches Highlight in der Küche sind, und bereits bei der Zubereitung ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Wenn ihr Lust habt eure schönsten Kaffeemomente mit euren Liebsten zu teilen, dann macht ihr mit einer Mokkakanne alles richtig.